Lifestyle
30. Oktober 2012

Schlemmer Atlas 2013

fotos-busche

Anlässlich der Neuerscheinungen der Restaurant- und Hotelführer Schlemmer Atlas 2013 und Schlummer Atlas 2013 lud das Verlagshaus Busche zum 15. Mal zur großen Busche Gala

Am 29. Oktober 2012 hob sich im luxuriösen Hotel Adlon Kempinski Berlin der Vorhang zur großen Preisverleihung. Rund 450 Gäste feierten die 39 Sieger aus Spitzengastronomie- und hotellerie sowie dem Showgeschäft.

In geschichtsträchtiger Atmosphäre des legendären Hotels führte die RTL-Moderatorin und Lifestyle-Expertin Frauke Ludowig durch den Abend. Dabei wurde das Hotel Adlon Kempinski Berlin an diesem Tag auch zum Hotel des Jahres gekürt. Die Laudatio auf das Haus hielt TV-Hotelinspektor Heinz Horrmann. Geschäftsführer Oliver Eller bekam von Filmemacher Felix Adlon, Ururenkel des Hotelgründers Lorenz Adlon, den Preis des Hotel-Managers des Jahres überreicht.

Auch die Gastronomie ging an diesem Abend nicht leer aus. Insgesamt 27 Gourmetköche wurden als Spitzenköche des Jahres 2013 ausgezeichnet. In seiner Rede auf die Kochikonen lobte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit die Kreativität, Qualität und vor allem regionale Vielfalt der Köche.

Ingrid Hartges (DEHOGA) hielt die Laudatio in der Kategorie Gastronomie auf den Aufsteiger des Jahres Rolf Straubinger, Sommelier Holger Schramm, Oberkellner François Ritter und Pâtissier Thomas Gläser (Facil). Außerdem wurde das Restaurant Bosporus als Ausländisches Restaurant des Jahres und das P1 in München als Bar des Jahres geehrt.

Als Premiere in der Geschichte der BUSCHE GALA ging der Award für das Weingut des Jahres dieses Mal mit den Weingütern Fritz Waßmer und Martin Waßmer an gleich zwei Preisträger. Für seine Leidenschaft, unternehmerische Risikobereitschaft und Innovationsfreude wurde Christian Mook (Zenzakan) als Gastronom des Jahres prämiert.

Ein weiterer Höhepunkt war die Krönung von Schauspielerlegende Mario Adorf zum Genießer des Jahres 2013. Der Kosmopolit und Genussmensch erhielt den Preis persönlich von seinem Freund, dem Printenkönig und Genießer des Jahres 2010, Hermann Bühlbecker.

Im Anschluss an die Preisverleihung ging es zur Winners Night über in den großen Ballsaal und die Wintergärten des Grandhotels. Vor exklusiver Kulisse wurden bei kulinarischen Genüssen die Sieger bis spät in die Nacht gefeiert. Während des Abends hatten die Gäste die besondere Gelegenheit, über eine Tombola Karlheinz Böhms Stiftung Menschen für Menschen in Äthiopien zu unterstützen. Der Reingewinn von 10.315 Euro des Losverkaufs wurde vom Verlagshaus Busche dem Projekt Spitzenköche für Afrika gespendet. "Wir sind unglaublich dankbar und unglaublich stolz, solche Partner zu haben", erklärte Ralf Bos, Initiator des Projekts.

Nachdem die Gäste bei Flying-Buffet und an verschiedenen Kochstationen verwöhnt wurden, gab es auch in diesem Jahr wieder den Anpfiff zum kulinarischen Torwandschießen. Traditionell traten hier Köche gegen Hoteliers an. Bei den Spitzenköchen zeigten Karlheinz Hauser, Sven Elverfeld, Christian Jürgens, Rudolf Obauer und Walter Eselböck, dass Sie nicht nur mit dem Küchenmesser, sondern auch mit dem runden Leder umgehen können. Dennoch ließen die Hoteliers Carsten Rath, Klaus Schurr, Edmund Dornhöfer, Cyrus Heydarian und Frank Droin nichts anbrennen. Die Titelverteidiger siegten am Ende mit 4 zu 2 gegen die Küchenmeister.

Hotel Adlon Kempinski Berlin ist Hotel des Jahres 2013

Mit dem Hotel Adlon Kempinski Berlin findet man eines der schönsten Hotels der Welt in Berlins historischer Mitte direkt am Brandenburger Tor. Die legendäre Geschichte, die exklusive Ausstattung, der vollendete Service und die einzigartige Lage machen das Haus verdientermaßen zu einem Hotel der Spitzenklasse. Die Schlummer Atlas-Redaktion kürt in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal nach 2000 das Hotel Adlon Kempinski Berlin zum Hotel des Jahres 2013.

Oliver Eller ist der Hotel-Manager des Jahres 2013

Das Hotel Adlon Kempinski Berlin ist eine Brutstätte für Spitzenmanager. Nach 2000 kommt erneut einer der besten deutschen Hotel-Manager aus dem Berliner Traditionshaus. Seit dem Jahr 2010 leitet Oliver Eller die Geschicke dieser absoluten Top-Adresse. Darüber hinaus ist er Deutschland-Direktor bei Kempinski und somit für 10 Luxus-Hotels zuständig. Für seine unternehmerischen Visionen, seine Innovationskraft und die tiefe Leidenschaft für seinen Beruf erhält er jetzt die Auszeichnung Hotel-Manager des Jahres 2013.