Lifestyle
05. April 2014

Sous-Vide-Garen mit Neuseelandhirsch

Foto: Neuseelandhirsch.de

Neuseelandhirsch-Kompendium: Gesundes Sous-Vide-Garen

Konsumenten erwarten von einer zeitgemäßen Ernährung, dass sie Gesundheit und Genuss auf ideale Weise miteinander verbindet. Hirschfleisch aus Neuseeland erfüllt diesen Anspruch. Es enthält reichlich Eisen und Zink, dafür kaum Kalorien, Cholesterin oder Fett.

Letzteres besteht überwiegend aus gesunden ungesättigten und Omega 3-Fettsäuren. Neuseelandhirsch zählt somit zu den mageren Fleisch- und Wurstwaren, von denen die Deutsche Gesellschaft für Ernährung zwei bis drei Portionen pro Woche empfiehlt.

Allergien, Übergewicht und Stoffwechselstörungen: In unserer Gesellschaft leiden immer mehr Menschen an den Folgen einer ungesunden Ernährung. „Grund dafür ist der starke Konsum von Fertiggerichten und der darin enthaltene hohe Anteil an Fetten und schnellen Kohlehydraten.

Dazu kommt der nachhaltige Verlust von natürlichen Vitaminen und Mineralien in unseren Lebensmitteln“, erklärt Gesundheitsberaterin Annette Dietzler. Geht es um eine gesunde Ernährung, ist nicht nur wichtig, was man isst, auch die Zubereitung und Garmethode kann entscheidend sein. Bei magerem Fleisch wie Neuseelandhirsch sollte deshalb nicht zu viel Fett zugegeben werden, um die positive Nährwertbilanz nicht zu verändern.

Bei der Zubereitungsmethode setzt die Gesundheitsberaterin darum auf das Sous- Vide-Garen, denn durch eine genau einstellbare Dampftemperatur, zum Beispiel bei der Chef Touch Gerätekombination von KitchenAid, bleiben Geschmack, Konsistenz und Farbe des Hirschfleischs erhalten, und es muss nur eine sehr geringe Menge Öl oder Butter zugefügt werden. Portionierter und vakuumierter Hirschrücken wird so bei 58 Grad in etwa acht bis 15 Minuten rosa gegart.

„Übermäßiges Würzen ist überflüssig, denn Lebensmittel nehmen durch den Ausschluss des Sauerstoffs beim Vakuumieren die Aromen und ätherischen Öle der Gewürze besonders intensiv an.“ Herzhafte Röstaromen entstehen, wenn das Hirschfleisch nach dem Garen im Wasserbad kurz angebraten wird.

Annette Dietzler lebt und arbeitet als Gesundheitsberaterin in Köln. Sie begleitet Interessenten, die gesundheitsbewusster leben und zu mehr Energie kommen wollen, bei der Ernährungsumstellung.

Weitere Infos unter www.neuseelandhirsch.de und www.kitchenaid.de