Berlin
19. November 2014

Start Up Wettbewerb Für Next Organic Berlin bewerben

Fotos: Next Organic/Salvadori

Bewerber mit neuen nachhaltigen Produkten oder Ideen im Lebensmittel-Bereich können wieder umfangreiche Standpakete für die Fachmesse 2015 im Flughafen Tempelhof gewinnen

Die hochkarätige Jury für den Start Up Wettbewerb der Next Organic Berlin 2015 hat sich bereits formiert und wartet ab sofort auf Anmeldungen. Der Aufruf gilt für junge Unternehmen, die sich, ihre Produkte oder Ideen in den Bereichen Speisen, Getränke und Dienstleistungen auf der neuartigen B2B-Plattform für die nachhaltige Lebensmittelbranche und Gastronomie vorstellen möchten.

Als Premium-Sponsor des Wettbewerbs im kommenden Jahr stiftet die sozial-ökologische GLS Bank die interessanten Preispakete und unterstützt die Arbeit der Next Organic bei der Start Up-Förderung.

Die Mitglieder des repräsentativen Jurorenkomitees sind: Szenekoch Stephan Hentschel, GLS-Kommunikationschef Christian Eichbauer, Food-Journalist Nikolas Rechenberg, Digitaler Potential-Entfalter Robert Franken, Unternehmerin Manuela Rehn und umweltorientierte Markendesignerin Martina Merz. Die Branchenexperten werden die Einreichungen nach folgenden Kriterien beurteilen: zündende Idee, überzeugender Geschmack, erzählenswerter Hintergrund, gutes Design und durchdachte Nachhaltigkeit.

Folgende Zulassungskriterien müssen die Bewerber einhalten:

- Das Unternehmen darf nicht länger als 2 Jahre bestehen

- Es müssen öko-soziale, nachhaltige Projekte sein

- Transparenz bezüglich: Inhaltsstoffe, Produktionsort, Herkunft und Qualität der Rohstoffe, bisherige Finanzierung

- Einreichung einer ausführlichen Beschreibung des Unternehmens und Ihres Produkts

Zu gewinnen gibt es vier Standpakete für die Next Organic 2015 im Wert von je 1.000 Euro sowie einen eintägigen Beratungsworkshop zu Vertriebschancen, Marketingoptimierung, PR und Social Media von den Machern der Next Organic in Kooperation mit Tidbits, der Berliner Agentur für kulinarische Kommunikation. Die Unterlagen für den Wettbewerb im kommenden Jahr können sich interessierte Start Ups bereits auf der Website der Next Organic Berlin herunterladen.

Für den Start Up Wettbewerb in 2014 hatten sich über 40 nationale und internationale junge Food-Unternehmen mit ihren Produkten und Konzepten beworben. Die Gewinner waren: Speisegut - eine solidarische Landwirtschaft vor den Toren Berlins, Collectif Anonyme - ein Bio-Winzerkollektiv aus dem französischen Weinanbaugebiet Banyuls, CocQlate, ein Konzept des Münchner Unternehmens 4Qtrade GmbH, um am heimischen Herd Schokolade selber zu machen, sowie Teatox aus Berlin, die für ihre Tees spezielle Anwendungen für eine gesündere Lebensweise entwickeln.

"Wir wollen den jungen Unternehmen aus der Food Branche mit Rat und Tat zur Seite stehen und auf unserer Fachmesse ihre fantastischen Produkte einem breiten Fachpublikum präsentieren." so Jiro Nitsch, der Gründer der Next Organic, "Die Zielgruppe der Next Organic sind Einkäufer, Händler, Hoteliers, Gastronomen und Köche, die auf der Suche nach einzigartigen Lebensmitteln sind, deren Herkunft und Geschichte den wachsenden Ansprüchen ihrer Kunden und Gäste gerecht werden. Das ist für Start Ups eine einmalige Gelegenheit."

Die Anmeldefrist für den Wettbewerb läuft bis zum 28 Februar 2015. Danach tagt die Jury, testet die Produkte und diskutiert über Ideen, Projekte und Dienstleistungen. Insgesamt drei Preise werden von den Experten vergeben. Über einen vierten Preis entscheidet das Publikum per Abstimmung auf der Facebook Seite der Next Organic. Die Preisträger werden bis Ende März 2015 bekannt gegeben.

Mehr Informationen zu der Jury finden Sie auf der Internetseite der Next Organic: next-organic.de/portfolio/die-jury-2015/

http://next-organic.de/

Die Bewerber werden nach und nach auch auf Facebook vorgestellt: www.facebook.com/NEXTORGANIC