Berlin
04. November 2015

Taste Twelve Berlin Ein Hauptgang aufs Haus

Zwölf kulinarische Insidertipps für Berlin abseits des Mainstreams und das perfekte Geschenk: Empfohlene Restaurants laden auf einen Hauptgang ein.

"TasteTwelve ist wie eine kulinarische Reise durch die eigene Stadt, denn man entdeckt mit dem Buch auch Restaurants, die man bisher nicht kannte, und wird als Dankeschön für seinen Besuch sogar auf einen Gang eingeladen. Es fühlt sich ein bisschen an, als ob man Freunde besucht und doch genießt man an vielen Orten zum ersten Mal", erklärt Martin Eggert vom TasteTwelve-Team. Einmalig ist nämlich das Konzept: Bei Vorlage des Buches in einem der ausgewählten Restaurants geht einer von zwei Hauptgängen aufs Haus.

Die Idee zu dem kleinen Gourmetguide kam Herausgeber Jochen Schmelzer, selbst genussfreudiger Rheinländer, 2006 in der schwedischen Hauptstadt: "Ich habe in Stockholm eine durch Insider- und Experten-Tipps kuratierte Restaurantliste erstellt, mit der Idee dahinter, neue Gäste als kleinen Gruß auf einen Gang einzuladen. Dass aus dieser Idee mittlerweile ein Restaurantführer in vielen Städten geworden ist, unterstreicht die Lust der Gäste auf neue Restaurants, abwechslungsreiche Küche und gute Gastronomie."

Der Restaurantführer für Stockholm aus der Reihe EatSweden ist mittlerweile eine Institution. Nach der Rückkehr in die Heimat lag es somit nahe, das Erfolgskonzept auch auf ganz Deutschland zu übertragen. 2011 erschien der Restaurantführer unter dem Namen TasteTwelve zunächst für die Stadt Hamburg sowie mittlerweile für viele weitere deutschsprachige Städte. 2016 erscheint TasteTwelve auch erstmalig für Singapur.

In Berlin stellen sich zwölf ausgewählte Restaurants vor:

Casual by Paco Perez (Mediterran)

Frühsammers (Frische Kreativküche)

Horváth (Österreichisch, kulinarisch, kreativ)

JoLee (Modernes Koreanisches Fine-Dining)

Lava (Italienisch)

Martha's (Neue Hauptstadtküche)

Midtown Grill (Fleisch- und Fischgerichte)

Nobelhart & Schmutzig (Streng regionale Küche: "Brutal lokal")

Restaurant am Steinplatz (Saisonal, regional, modern)

SKYKITCHEN Restaurant & Bar (Bodenständig, deutsch, modern)

Volt (Deutsch, regional)

Zenkichi (Modern, japanisch, Brasserie)

Special:

Gegen Vorlage des Buches gilt die "Austern für Alle"-Aktion im Restaurant Fish-Point in den Galeries Lafayette: frische Austern schlemmen für 1 Euro/Stück.

TasteTwelve, der kleine Gourmetguide für Insider, stellt für Berlin und sieben weitere Städte jeweils zwölf ausgewählte Restaurants vor. Für 2016 erscheinen weitere Ausgaben in Düsseldorf, Hamburg, Köln, Mannheim/Heidelberg, München, Stuttgart und Wien. TasteTwelve kostet 36 Euro pro Stadt und ist über www.tastetwelve.comerhältlich.