Berlin
10. März 2018

TISK Speisekneipe Müller & Mulack starten

TISK Speisekneipe | Müller & Mulack starten Foto: Niko Rechenberg

Kneipen-Dining-Stil an Tisch und Tresen: Die beiden Jungen Wilden Martin Müller & Kristof Mulack vereinen modernes Restaurant mit Berliner Eckkneipe in Neukölln - Das TISK ist eine der spannendsten Neueröffnungen des Jahres.

Wer ins TISK eintritt, dem fallen sofort die erdigen Töne und das warme gedämpfte Licht um das coole Design auf. Gerade die Kombination aus Alt und Neu bringt die Idee von Altberliner Kneipe und jungem modernen Berliner Restaurant zusammen. Durch die großen Fenster guckt man auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf eine riesige weiße Kachelwand - überfüllt mit Graffity.

TISK Speisekneipe | Müller & Mulack starten Foto: Nikolas Rechenberg

Noch faszinierender sind aber die grünen Kacheln von "handgeformt" im Inneren - ein geradezu vibrierender Blickfang. Die gesamte Gestaltung wurde vom Berliner Büro "MA Möbel und Architektur" entwickelt. Die Innenarchitektin Clara Walter und der Künstler Raphael Danke stellen den Gast, die Speisen und Köche in den Mittelpunkt des Geschehens.

TISK Speisekneipe | Müller & Mulack starten

Vom wechselnden 3-5 Gänge Menü im "Kneipen Dining Stil" am Tresen, über neu interpretierte Varianten der Berliner Klassiker à la carte, bis hin zu kleinen Snacks und einer Brotzeit findet jeder Gast die passende Auswahl. Alle Gerichte orientieren sich an regionalen Rezepten, sind immer mit dem gewissen Etwas versehen und technisch sowie qualitativ auf höchstem Niveau. Dennoch finden auch alte Traditionen und Methoden, wie das Räuchern, Fermentieren und Pökeln Einzug in die Küche. Roberto aus der voll ausgestatteten Bar veredelt jeden Gang im Menü mit einer passenden Getränkepaarung.

TISK Speisekneipe | Müller & Mulack starten

Martin Müller

Als gebürtiger Berliner und Ältester von drei Geschwistern absolvierte er zunächst 2002-2005 in Berlin eine klassische Ausbildung zum Koch an der Brillat-Savarin-Schule. Hiernach zog es Martin Müller zunächst nach Tirol in die Küche eines 4 Sterne Hotels. Dort lernte er das Handwerk in der Praxis von der Pieke auf und schnupperte bereits die Luft der Haute Cuisine. Wieder zurück an der Spree sammelte Martin, dank viel Talent und Einfallsreichtum, zwischen 2006 und 2015 vielseitige Erfahrungen in Berliner Top-Restaurants, die seinen Stil heute prägen. Dabei hervorzuheben ist vor allem die Zeit ab 2013, in der er für 3 Jahre sehr erfolgreich als "Sous Chef" im "La Soupe Populaire" von Tim Raue tätig war.

Kristof Mulack

Geboren und aufgewachsen in Berlin ist Kristof Mulack ein Original. Schon immer hatte er eine kreative Ader und ist seinen eigenen Weg gegangen - ob als jugendlicher Rebell und Graffiti Sprüher oder als Songwriter und Produzent von deutschsprachigem Hip Hop. Nach einer längeren Zeit als Versicherungsfachmann fand er dann endlich seine wahre Berufung: das Kochen.

Kristof veranstaltete geheime Guerilla Dinner und gründete 2012 gemeinsam mit seiner Schwester den Supper Club "mulax" und eröffnete im Herzen Kreuzbergs auf einem denkmalgeschützten Hof eine Dinner und Event Location. Anfang 2015 gründete Kristof Mulack gemeinsam mit dem Sommelier Jan Hugel ein weiteres Projekt namens "Kraut und Reben", welches sich auf Naturweine und die dazu passende Kulinarik spezialisiert hat. Parallel nahm er an Deutschlands größter Koch-Casting Show "THE TASTE" teil, die er dann auch gewann. Seit Anfang 2016 arbeitete Kristof Mulack mit dem Bechstein Network zusammen und gestaltete hochwertige Food Events, Supper Clubs und Pop Up Restaurants.

Nun beginnt mit dem TISK am 13. März 2018 der nächste große Schritt.

TISK Speisekneipe, Neckarstraße 12, 12053 Berlin, geöffnet Di.- Sa. ab 18 Uhr,
Telefon 030 398200000, tisk-speisekneipe.de

Der Kiez-Hintergrund im Focus - TISK in Neukölln

Gemeinsam mit den Gestaltern von "MA Möbel und Architektur" wurden bereits 2016 erste Konzepte entwickelt und Gespräche mit der Bezirks-Verwaltung sowie Kiez-Vereinen geführt. Dabei ergab sich der Umstand, dass das zukünftige TISK direkt im Sonderentwicklungsgebiet der Karl-Marx-Straße / Sonnenallee lag. Seit 2009 ist das gesamte Areal Sanierungsgebiet mit dem Ziel: "Nutzungsvielfalt von Handel, Gastronomie, Kultur, Dienstleistungen und Wohnen zu stärken sowie einen kinder- und familienfreundlichen Ort zu gestalten."

Das deckte sich hervorragend mit dem Wunsch der Eigentümer, ebenfalls einen positiven Beitrag zur bereits vollzogenen baulichen Aufwertung im Areal zu leisten. Im Rahmen der Möglichkeiten ist das Ziel von TISK, mit dem neu geschaffenen Raum u.a. nachbarschaftliche Identifikation, soziale Vielfalt und Freude am Verweilen auch in den angrenzenden Bereichen unterstützend zu beeinflussen.