Honza Klein unterwegs
20. Januar 2015

Trüffelparty im Interconti Die erste Dekade ist geschafft

Fotos: Honza Klein

Zehn Jahre Trüffelparty im Hotel Intercontinental in Berlin

Als Thomas Kammeier und Ralf Bos vor etwas mehr als zehn Jahren darauf kamen, die schwarzen und weißen Knollen im Hugos im Interconti zu zelebrieren, dachten sie wohl nicht, dass die Veranstaltung so eine Art Traditions-Neujahrs-Empfang werden würde. Das ganze dann auch noch für einen guten Zweck.

So kamen inzwischen mehr als 600.000 Euro unter anderem der Aktion Spitzenköche für Afrika und dem Herzenswünsche e.V. zugute. Nun also zum zehnten Mal zog durch die 14. Etage des Interconti der Duft von Trüffeln.

Und wie immer stand Thomas Kammeier nicht allein am Herd. Nachbar Roel Lintermans (Les Solistes, Waldorf Astoria) war dabei, ebenso wie Mathias Apelt (Romantik Hotel Kieler Kaufmann), Mario Corti vom Schloss Elmau und Matthias Gförer (Gutsküche Tangstedt).

Wolfgang Otto, der die Spitzengastronomie mit Kobe, Wagyu, Bison, Hereford Prime und Ibèrico-Schwein beliefert, bereitete an diesem Abend selbst seine Produkte zu. Na klar – alles was da auch der Karte stand war mit Trüffeln versehen. Ralf Bos hatte einige Kilo dabei.

Ein kleiner Auszug aus der Speisekarte, sozusagen als Amuse für das nächste Jahr: Getrüffelte Peking Ente, Oktopuscarpaccio, Rote Beete, Eiskrautsalat, Trüffel-Crème-fraiche, Wulksfelder Trüffelei mit Kartoffel-Selleriemousseline und vieles mehr.

Dazu reichlich Wein u.a. von Stiegler und Dreissigacker. Und klar, um Mitternacht gab es Currywurst. Allerdings ohne Trüffel. Thomas Kurt (e.t.a.hoffmann) erinnerte daran, dass er dereinst bei Curry 36 zusammen mit Andreas Klitsch (Aigner) die Curry mit Pommes mit feinstem Albatrüffel bedeckte.

Bei den meisten Gästen dürfte der Termin Mitte Januar 2016 schon wieder vorgemerkt sein.

Bin dann mal wieder unterwegs