News
14. Mai 2014

USA vor Frankreich beim Weintrinken

USA nehmen Frankreich Spitzenposition bei Weinabsatz ab - China auf Platz fünf

Frankreich hat seinen Spitzenplatz beim weltweiten Weinabsatz an die USA verloren. In den Vereinigten Staaten wurden im vergangenen Jahr rund 3,9 Milliarden Flaschen zu 0,75 Liter (29 Millionen Hektoliter) verkauft und damit erstmals mehr als in Frankreich mit 3,7 Milliarden Flaschen (28 Millionen Hektoliter).

Der weltweite Gesamtkonsum betrug 238,7 Millionen Hektoliter, wie die Internationale Organisation für Rebe und Wein (OIV) in Paris mitteilte.

Die Deutschen liegen mit rund 2,7 Milliarden Flaschen (20,3 Millionen Hektoliter) auf Platz vier der Rangliste hinter Italien (21,7 Millionen Hektoliter). Die Chinesen folgen auf Platz fünf.

Größter Weinproduzent war Italien mit rund 44,9 Millionen Hektoliter. Danach folgten Spanien (44,7) und Frankreich (42). In Deutschland wurden nach den OIV-Zahlen 8,3 Millionen Hektoliter produziert. Dies entsprach einem Anteil von etwa drei Prozent an der weltweiten Jahresproduktion von 278,6 Millionen Hektoliter. dpa