BERLIN
29. April 2015

Volkswagen Group Forum Philipp Liebisch startet mit Drive

Brandenburger Meisterkoch leitet die Restaurants Zeitgeist und Brotzeit im Volkswagen Group Forum DRIVE Unter den Linden

Philipp Liebisch ist ab sofort Executive Küchenchef im DRIVE. Nach intensivem Umbau öffnet am 1. Mai das ehemalige Automobil Forum Unter den Linden wieder die Türen für seine Besucher. Das neue Gesamtkonzept des Hauses beinhaltet auch neue gastronomische Ansätze: Während die urbane Manufaktur BROTZEIT die Berliner Stulle neu interpretiert, empfängt das Fine Dining Restaurant ZEITGEIST die Gäste mit Kulinarischem auf höchstem Niveau.

Neben Liebisch zeichnet sich zukünftig auch das Catering Unternehmen L&D Event Catering Berlin verantwortlich. Ihre gemeinsame Philosophie: Qualität, Regionalität und exzellentes Handwerk leben.

Der zuletzt als "Brandenburger Meisterkoch 2013" ausgezeichnete Liebisch bringt ein authentisches Verständnis für Kulinarik mit. Der Charakter seiner Küche: ehrlich, transparent und nachhaltig. Seinen Kochstil entwickelte er in Top Restaurants unter anderem in Berlin, in Deidesheim und in Wernberg-Köblitz. In den letzten Jahren verantwortete er die Küche im Gourmetrestaurant "Sandak" im Wellnesshotel "Seeschlösschen" in Senftenberg, Brandenburg. Dort erkochte er sich mit neu interpretierten Klassikern diverse Sonderauszeichnungen und 16 Punkte im Gault Millau.

Sowohl raffinierte Speisen als auch exquisite, kulinarische Kompositionen bietet Liebisch an seinem neuen Arbeitsplatz. Im ZEITGEIST gibt es ein den Jahres- und Erntezeiten angepasstes Mittags- und Abendmenü: Jeder Gang besteht aus drei charakteristischen Rohstoffen, die durch filigrane Zubereitung sowie facettenreichen Texturen überzeugen. Prämierte Weine begleiten die Menüs. Auf der Weinkarte finden sich auch junge, talentierte Winzer wieder. "Mit meinem Team bieten wir zeitgemäße Küche auf hohem Niveau", so Liebisch. "Unser Augenmerk liegt auf dem Einsatz hochwertiger und regionaler Zutaten sowie solidem Handwerk."

Angelehnt an die skandinavische Brotkultur, entwickelt Liebisch in der BROTZEIT die Berliner Stulle zu einer vollwertigen Mahlzeit. Zukünftig kreiert er mit den regionalen Erzeugern und Manufakturen Produkte, zu denen auch ein mit der Köpenicker Feinbäckerei Hollschewski kreiertes Blutwurstbrot und ein speziell gereifter Lammschinken der Luckenwalder Fleischwaren gehören. "Wir arbeiten mit ökologisch hochwertigen Produkten", erklärt Liebisch. "Dabei greifen wir auf regionale Zutaten zurück, wenn sie zu unserem Qualitätsanspruch passen."

"Wir freuen uns, dass L&D ein engagiertes Küchentalent für die Gastronomie des DRIVE gewinnen konnte", sagt Cornelia Schneider, Leiterin des DRIVE, dem Volkswagen Group Forum. "Wir fördern junge Talente und sind davon überzeugt, so gastronomische Akzente in der Hauptstadt zu setzen."

ZEITGEIST im DRIVE. Volkswagen Group Forum, Friedrichstr. 84 / Ecke Unter den Linden, 10117 Berlin, Öffnungszeiten Montag bis Samstag 11.30 bis 14.00 Uhr - 18.00 bis 24 Uhr Sonntag Ruhetag

DRIVE. Volkswagen Group Forum

Das Volkswagen Group Forum DRIVE ist die Kommunikationsplattform des Konzerns in Berlin. Seit 2015 präsentiert sich der Volkswagen Konzern im Lindencorso zum ersten Mal weltweit mit seinen zwölf Marken und der Financial Services AG mitten im Herzen der Hauptstadt. In wechselnden Marken- und Themenausstellungen ist DRIVE die Plattform für Mobilitätsthemen des Konzerns, ergänzt durch ein vielfältiges Rahmenprogramm. Für Tagungen, Konferenzen und Besprechungen stehen unterschiedliche Räumlichkeiten mit modernster Technik zur Verfügung.

An der Stelle des heutigen Lindencorso stand zuerst das legendäre Café Bauer, eines der ersten Häuser im Wiener Kaffeehausstil in Berlin. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebäude komplett zerstört. Anschließend entstand an dieser Stelle der Neubau "Lindencorso", der als Gaststätte und Bürogebäude diente. Unter anderem beherbergte der Bau im Obergeschoss die Bauakademie der DDR. 1993 wurde das Gebäude erneut abgerissen. In dreijähriger Bauzeit entstand das heutige Lindencorso.