WEIN
17. Januar 2014

Weinmuseum in Bordeaux

Weinmuseum in Bordeaux

In Bordeaux entsteht ein Museum für Weinkulturen

Das erste Museum für Weinkulturen soll bis 2016 in Bordeaux entstehen. Die Kosten der 14.000 Quadratmeter großen "Cité des civilisations du vin" sollen 63 Millionen Euro betragen, wie die Präsidentin des Projekts, Sylvie Cazes, am Dienstag in Paris sagte. Die Architektur der zukünftigen Cité ("Stadt"/"Siedlung") für Weinkulturen ist spektakulär und futuristisch. Sie gleicht einem edlen Tropfen, der ins Weinglas perlt. Die Bauarbeiten haben im September begonnen. Die Eröffnung ist für April 2016 geplant.

Auf rund 3500 Quadratmetern wird der Besucher durch die jahrtausendalte Geschichte des Weins geführt. Der multimediale Parcours soll rund drei Stunden dauern. Rund 750 Quadratmeter sind Wechselausstellungen zum Thema Wein gewidmet.

Das Ausstellungshaus zum Thema Wein sei einzigartig, weder kommerziell ausgerichtet wie die Vinopolis in London noch auf die heimische Weinkultur beschränkt, erklärte die Präsidentin. Neben einem 250 Plätze zählenden Auditorium soll es auch Kurse geben sowie ein Restaurant und eine Terrasse mit einer Weinbar und einem Riesenleuchter aus mehr als 3000 Weinflaschen. dpa