Berlin
31. August 2011

Wowereit verliert im Berliner Wahlkampf

fotos-honza-klein-XAMAX!

Ja, was wohl? Pfunde natürlich!

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat im laufenden Wahlkampf ordentlich Gewicht verloren. Während seines Terminmarathons habe er bereits fünf Kilogramm abgespeckt, sagte der SPD-Spitzenkandidat der Zeitschrift «Bunte».

 

«Andere nehmen im Wahlkampf zu, ich eher ab», meinte Wowereit (57). Er habe wenig Zeit zu essen und trinke möglichst keinen Alkohol, sagte der Politiker, der bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September um die dritte Amtszeit kämpft. Zwei weitere Kilo sollten bis dahin noch runter.

Wenn es sein Terminplan zulasse, treffe er sich zweimal pro Woche mit einem Trainer im Fitnessstudio, erzählte Wowereit der Zeitschrift. Er bemühe sich zudem, im Amt so natürlich wie möglich zu bleiben und auch in seinem Alltag eine gewisse Normalität herzustellen. «Mein Lebensmotto dabei: heitere Gelassenheit.» dpa

Niko meint: Tja, so ein Wahlkampf ist schon schwer. Aber Gottseidank gibt es ja ab und zu eine kleine Currywurst, wie hier beim Jubiläum von Curry 36