Wein
25. Oktober 2012

Jungwinzer des Jahres 2012

fotos-dlg

Sieger Johannes Zang (Franken), Markus Schmachtenberger (Franken) und Johannes Thörle (Rheinhessen) - alle Bundesehrenpreise und die Top-Ten

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat jetzt zum siebten Mal den Jungwinzer des Jahres gekürt. Junge Talente aus allen Anbauregionen Deutschlands bewarben sich in diesem Jahr um den Nachwuchspreis der deutschen Weinwirtschaft. Eine Fachjury wählte aus den besten deutschen Weintalenten die Sieger aus.

Jungwinzer des Jahres wurde Johannes Zang vom Weingut Ottmar Zang aus Sommerach (Franken, Foto oben). Vizemeister wurde Markus Schmachtenberger vom Weingut Berthold Schmachtenberger aus Randersacker (Franken). Den dritten Platz belegte Johannes Thörle vom Winzerhof Thörle aus Saulheim (Rheinhessen, Foto unten).

Die feierliche Preisverleihung fand am 25. Oktober in Berlin statt. Vor einer Experten-Jury musste der Winzernachwuchs sein Können und Fachwissen in den Bereichen Oenologie, Wein-Sensorik und Weinwirtschaft in Theorie und Praxis unter Beweis stellen. Für die Endrunde hatten sich die Jungwinzer zuvor über einen Online-Test qualifiziert, der nicht nur Fachkenntnis, sondern auch ein Gefühl für die Branchenthemen der nächsten Jahre erforderte. Die zehn Kandidaten mit dem besten Ergebnis wurden Mitte September nach Frankfurt am Main eingeladen, wo von einer Fachjury die drei Erstplatzierten ermittelt wurden.

 

Porträt der Gewinner Jungwinzer des Jahres:

Johannes Zang (Jahrgang 1984) vom Weingut Ottmar Zang aus Sommerach (Franken) ist als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgegangen. Johannes absolvierte eine Winzerlehre im Bio-Weingut Roth in Wiesenbronn/Steigerwald in Franken. Die anschließende Ausbildung zum Weinbautechniker in Veitshöchheim schloss er im Jahr 2007 ab. Praktika führten ihn in das Weingut Dr. Wehrheim in der Pfalz, in die Kellerei Tramin/Südtirol, das Weingut Fürst in Bürgstadt und zu White Haven in Blenheim/Neuseeland. Während seiner Ausbildungszeit arbeitete er im elterlichen Weingut in Sommerach mit. Seit 2008 ist er vollständig in den Betrieb integriert und für die Bereiche Kellerwirtschaft und Weinberge zuständig. Neue Ideen bringt er ein bei der Außendarstellung des Weingutes und der Flaschenausstattung. Die Weiterentwicklung der Weinqualität ist selbstverständlich immer ein aktuelles Thema.

Markus Schmachtenberger (Jahrgang 1980) vom Weingut Berthold Schmachtenberger aus Randersacker (Franken) wurde Zweiter im DLG-Jungwinzer-Wettbewerb. Nach seiner Ausbildung zum Winzer und Weinküfer an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau in Veitshöchheim (LWG) bildete sich Markus Schmachtenberger weiter zum Techniker für Weinbau und Kellerwirtschaft und absolvierte ein Praktikum im österreichischen Weingut Monika Strehn. Seit dem Jahr 2006 ist er Betriebsleiter für Weinbau und Kellerwirtschaft im elterlichen Weingut in Randersacker. Zudem betätigt er sich als Marktgemeinderat und Sachverständiger für Weinbau an der LWG Veitshöchheim.

Johannes Thörle (Jahrgang 1982) vom Winzerhof Thörle aus Saulheim (Rheinhessen) wurde Dritter im Wettbewerb. Von 2002 bis 2006 studierte Johannes Thörle Weinbetriebswirtschaft in Heilbronn und machte verschiedene Praktika im In- und Ausland, z.B. bei Eikendal Vineyards, Stellenbosch, Südafrika oder dem Weingut Wittmann in Westhofen. Schon während des Studiums war er als Kellermeister im elterlichen Weingut tätig. Im Jahr 2006 übernahm er die Betriebsleitung. Seither wurden die Weinbergspflege intensiviert, das naturnahe Weinbergsmanagement eingeführt, und die Trauben werden zu 100 % von Hand gelesen. Johannes Thörle ist Mitglied bei Message in a bottle und im Vorstand des Silvaner Forums e.V.

DLG-Bundesweinprämierung 2012:

Im Rahmen der Bundesweinprämierung 2012 der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) jetzt die Bundesehrenpreise an deutsche Spitzenwinzer vergeben. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin erhielten 21 Winzerbetriebe die höchste Auszeichnung der deutschen Weinwirtschaft. Außerdem vergab die DLG den Ehrenpreis Bester Sekterzeuger.

An der DLG-Bundesweinprämierung, der traditionsreichsten Qualitätsprüfung für deutsche Weine und Sekte, beteiligten sich über 300 Winzerbetriebe mit rund 4.700 Weinen und Sekten aus allen 13 deutschen Anbauregionen.

Winzer des Jahres: Weingut Geiger & Söhne (Franken)

Winzer des Jahres 2012 für die beste Gesamtleistung in der diesjährigen Bundesweinprämierung wurde das Weingut Geiger & Söhne aus dem fränkischen Thüngersheim. Die Winzer erhielten den Bundesehrenpreis in Gold des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Den Bundesehrenpreis in Silber für den zweiten Platz in der DLG-Bundesweinprämierung erzielte das Weingut August Ziegler aus Maikammer (Pfalz). Weitere 19 Betriebe erhielten als herausragende Winzerbetriebe ihrer jeweiligen Anbauregion ebenfalls einen Bundesehrenpreis.

DLG-Ehrenpreis Bester Sekterzeuger

Als "Sekterzeuger des Jahres 2012" wurden das Weingut Acker - Martinushof aus Bodenheim (Rheinhessen) und das Sektgut St. Laurentius Klaus Herres aus Leiwen (Mosel) ausgezeichnet.

DLG-TOP 100 der besten Weinerzeuger 2012

Die zehn erstplatzierten Betriebe

1. Weingut August Ziegler, Maikammer (Pfalz)

2. Vier Jahreszeiten Winzer eG, Bad Dürkheim (Pfalz)

3. Winzerkeller Hex vom Dasenstein eG, Kappelrodeck (Baden)

4. Weingut Erich und Eric Manz, Weinolsheim (Rheinhessen)

5. Weingut Albert Kallfelz, Zell (Mosel-Saar-Ruwer)

6. Weingut Horst Sauer, Volkach-Escherndorf (Franken)

7. Weingut Darting, Bad Dürkheim (Pfalz)

8. Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr eG, Mayschoß (Ahr)

9. Lauffener Weingärtnergenossenschaft eG, Lauffen (Württemberg)

10. Weingut Kurt Erbeldinger & Sohn, Bechtheim-West (Rheinhessen)

DLG-TOP 10 der besten Sekterzeuger 2012

1. Wein & Sektgut St. Laurentius Klaus Herres, Leiwen (Mosel)

2. Wein- und Sektgut Wilhelmshof, Siebeldingen (Pfalz)

3. Wein- und Sektgut F. B. Schönleber, Oestrich-Winkel (Rheingau)

4. Sektkellerei Martinushof Hilarius Reinhardt, Niederkirchen (Pfalz)

5. Wein- und Sektkellerei Horst Stengel, Weinsberg-Gellmersbach (Württemberg)

6. Heuchelberg Weingärtner eG, Schwaigern (Württemberg)

7. Weingut Acker - Martinushof, Bodenheim (Rheinhessen)

8. Burkheimer Winzer am Kaiserstuhl eG, Vogtsburg (Baden)

9. Weingut Oberhofer, Edesheim (Pfalz)

10. Privatkellerei-Weinbau Rolf Willy, Nordheim (Württemberg)