Wein
21. März 2013

Pompaelo, El Puno und Jones

fotos unternehmen

3 Freunde, drei Projekte

Gut erklärbare und gut strukturierte Weine mit eigener Persönlichkeit, die die Charakteristika der Region wiederspiegeln: Aus dieser Idee heraus gründete eine Gruppe von drei Freunden drei Projekte.

Das erste Projekt führt uns in die Region Navarra zu Pompaelo Wines. Der Pompaelo tinto 2009 ist eine Cuvee aus Merlot, Tempranillo und Cabernet Sauvignon, fein gewebt mit Kirschen und Tabak, sehr ausgewogen und mit hohem Spaßfaktor.

Projekt Nummer 2 stammt von Norrel - "el escoces volante" (der fliegende Schotte) - der seit 2006 Einzelprojekte wie den Papa luna oder seit 2009 den El Puno Viognier realisiert. Norrel Robertson ist der einzige Master of Wine in Spanien, seines Zeichens Winemaker von Guy Anderson und hat die letzten sieben Jahre mit der Suche und Selektion einzelner Parzellen in der D.O. Calatayud verbracht.

Überwiegend arbeitet Norrel mit Grenache und Syrah, aber auch Viognier, Monastrell und Garnacha blanca kommen zum Einsatz. Der Viognier El Puno 2010 ist eine fette Henne, kraftvoll mit breitgefächerten Aromen im Glas. Das Label mit der Faust, die Reben auspresst, passt perfekt zum Wein.

Projekt Nummer 3 führte die Engländerin Katie Jones in den wilden Süden Frankreichs. Ihr Oenologe ist David Morrison, ein verrückter Australier, und na klar, ein Freund von Norrel. So bleibt alles in der Familie. Ihr Grenache noir 2011 ist ein umwerfend feinwürziger Wein, dabei herrlich rauchig, seine 14,5 Prozent merkt man ihm nicht an.

Die Weine der Drei auf der Prowein: Halle 4, Stand a 176