RESTAURANTS
17. Juli 2018

Sterne-Restaurant Anna Amalia in Weimar Sternekoch Marcello Fabbri geht

Fotos: Hotel Elephant

Das Fünf-Sterne-Hotel Elephant in Weimar verliert kurz vor der Wiedereröffnung seinen Spitzenkoch Marcello Fabbri - Neues kulinarisches Konzept wird ab Herbst umgesetzt - Offenbar wird Johannes Wallner der Nachfolger.

update: Johannes Wallner wird Nachfolger

Fabbri hat seit 25 Jahren in dem traditionsreichen Hotel gearbeitet. In dieser Zeit stieg das "Anna Amalia" zu einem von aktuell zwei Gourmetrestaurants in Thüringen auf, das vom Hotel- und Restaurantführer "Guide Michelin" mit einem Stern ausgezeichnet wurde. Fabbri ist auch im Restaurantführer "Gault&Millau" gelistet.

Sterne-Restaurant Anna Amalia in Weimar | Sternekoch Marcello Fabbri geht

Das Hotel arbeite an einem neuen gastronomischen Konzept und hätte es nach eigenem Bekunden gern gesehen, wenn Fabbri dafür zur Verfügung gestanden hätte. "Wir bedauern diese Entscheidung sehr, respektieren sie aber natürlich", sagte Hoteldirektor Andreas Johannes Kartschoke. Fabbri war nach Stationen unter anderem in Ravenna, Mailand, München, Südtirol und Sardinien 1993 nach Weimar gekommen. Seit 2003 war das "Anna Amalia" ständig im "Guide Michelin" aufgeführt. Ob Fabbri trotz des Weggangs aus dem Weimarer Hotel Thüringen erhalten bleibt, war zunächst unklar.

Zugleich wurde öffentlich, dass der Erfurter Sternekoch Johannes Wallner seinen Job als Küchenchef im Restaurant Clara im Kaisersaal, ebenfalls mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und bei «Gault&Millau» geführt, demnächst aufgibt. Er wechselt nach Weimar, wie Kaisersaal-Geschäftsführer Thomas Günther sagte. Dass Wallner im «Anna Amalia» Nachfolger Fabbris wird, bestätigte eine Hotelsprecherin zunächst nicht.

Die Lust am Kochen wurde dem 47-jährigen Marcello Fabbri quasi in die Wiege gelegt. Erste Versuche startete er als Neunjähriger in der Hotelküche seiner Tante Maria. Mit 13 Jahren begann er seine Ausbildung an der staatlichen Kochschule in Rimini. Nach Stationen unter anderem in Ravenna, Mailand, München, Südtirol und Sardinien ging Fabbri 1993 nach Weimar, wo er auch der Liebe wegen blieb.

In der Zwischenzeit schreitet die Renovierung des Hotel Elephant Weimar weiter voran, zur Wiedereröffnung ab Oktober 2018 dürfen Gäste viel mehr als nur einen frischen Anstrich der altehrwürdigen Wände erwarten: Die Rundumerneuerung umfasst eine anspruchsvolle, urban-legere Küche, die mit besten Grundprodukten - von regional bis international - den Bedürfnissen eines (erlebnis)hungrigen Publikums gerecht wird. Neben einer Modernisierung und Umgestaltung der Zimmer, werden das Erdgeschoss mit Lobby, Bar, Saal, Restaurant und Tagungsräumen offen und einladend gestaltet, um lebendiger Treffpunkt für Weimarer, Hotelgäste und Kulturinteressierte zu sein und das Hotel zu alter Größe zurückzuführen.

Hotel Elephant Weimar, Autograph Collection

Das Hotel Elephant Weimar im Herzen der Klassikerstadt gehört zu den geschichtsträchtigsten und renommiertesten Hotels Deutschlands. Betrieben von arcona Hotels & Resorts eröffnet das Traditionshaus nach umfassender Renovierung voraussichtlich im Oktober 2018 als Hotel der Autograph Collection. Unter dieser Marke vereint Marriott außergewöhnliche, handverlesene Hotels mit einzigartiger Perspektive bei Design, Handwerkskunst und Gastlichkeit unter der Prämisse "exactly like nothing else". Der unverwechselbare Charme des zukünftigen Boutique Hotels wird geprägt durch zeitlos-elegantes Design sowie klassische Art-déco- und Bauhauselemente, die in 99 komfortablen Zimmern und Suiten, den Tagungsräumen sowie den öffentlichen Bereichen zur Geltung kommen. Kulturthemen und Kulinarik stehen besonders im Fokus, außerdem stellt eine eigene Kulturreferentin Gästen im Haus und auf privaten Stadtführungen die Schätze Weimars vor - einer davon ist das Hotel Elephant selbst: Seit über drei Jahrhunderten ist es Dreh- und Angelpunkt des gesellschaftlichen Lebens der Stadt. GW/dpa