Honza Klein unterwegs
26. Februar 2014

VBKI-Ball im Interconti Berlin

Fotos Honza

Die Berliner Wirtschaft tanzt

Der Ball markiert wie immer das Ende der Berliner Ballsaison. Und er ist nun einer der letzten, der im Interconti verweilt. Gerade erst teilte Bundespresseballorganisator Alfred Gertler mit, dass er den bisher auch im Interconti beheimateten Bundespresseball nun im Flughafen Tempelhof tanzen oder eben besser abheben lässt.

Der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller ließ es noch einmal richtig knallen. Fast 3000 Gäste, fast eben so viele Flaschen Champagner, fast ebenso viele Flaschen Wein, 3000 Liter Bier, 5000 Austern, Interconti-Küchenchef Alf Wagenzink sorgte für weitere Köstlichkeiten und es gab viele, viele ungezählte Tanzschritte.

Als erster musste wie immer VBKI-Präsident Markus Voigt auf die Tanzfläche. Er genoss damit das Privileg noch mit viel Platz Tanzen zu können, was für die Nachfolgenden etwas schwieriger wurde. Erst nach Mitternacht leerte sich der Tanzboden wieder ein wenig.

Und die Abendroben? Man mag sich gar nicht vorstellen was wäre wenn – wenn es Nanna Kuckuck nicht gäbe. Gut ein Dutzend Damen hätten etwa beim VBKI-Ball ohne Abendrobe dagestanden. Zum Beispiel etwa TV-Börsentante Carola Ferstl. Sie ist bekennender Kuckuck-Fan. Aber offenbar nicht der einzige, wie sich Nanna Kuckuck freute.

Soll noch mal jemand sagen die Berliner Wirtschaft sei unbeweglich. Und ausdauernd obendrein. Es wurde fast hell als die letzten dem Interconti den Rücken kehrten. Zum Schluss gab es noch einen Tipp von VBKI-Geschäftsführer Udo Marin: „Karten für das nächste Jahr am besten jetzt schon bestellen. Die sind immer schnell ausverkauft.“ 

Bin dann mal wieder unterwegs

Euer Honza