WEIN
30. Juni 2018

Weingut Aldinger 2017 Sauvignon blanc

Wein-Empfehlungen der GOURMETWELTEN: 2017 Sauvignon blanc und 2015 Blaufränkisch - Hansjörg Aldinger lädt am 6. Juli zur Jahrgangspräsentation nach Berlin-Lichterfelde.

 

 

Es war im Kolumbusjahr 1492 im vor den Toren Stuttgarts gelegenen Fellbach, als Bentz der Aldinger "aus seinem Lehen zinste" und die stolze Weinbautradition in der Familie begründete. Heute "schafft" mit Matthias und Hansjörg Aldinger bereits die 16. Generation.

Mit großem Erfolg (u.a. Falstaff-Auszeichnung zu Deutschlands "Newcomer des Jahres 2017") führen sie die Arbeit ihres Vaters Gert weiter, der das Weingut mit dem Anbau internationaler Rebsorten und einer bisher nie gekannten, radikalen Ertragsreduzierung zu einem Musterbetrieb weit über die Landesgrenzen hinaus machte. 

Heute brillieren die Aldingers mit superben Sauvignons, majestätischen Merlots und legendären Lembergern. "Das Weingut Aldinger, da gibt es kein Vertun, ist und bleibt Württembergs Nummer 1", heißt es im 2018er Gault&Millau, der den Betrieb erstmals mit "fünf Trauben" in den erlesenen Kreis der "Weltklasse"-Erzeuger aufgenommen hat!

Welche Wertschätzung Seniorchef Gert Aldinger genießt, kann man übrigens auf dem Stuttgarter "Platz des guten Geschmacks" sehen, wo der langjährige Chef des VDP-Regionalverbandes als sichtbares Zeichen für seine langjährigen Verdienste mit einem Stern verewigt wurde. Die Beliebtheit der Schwaben in Berlin mag gegenwärtig kein Selbstläufer sein. Mit ihren Weinen hätten die Aldingers eigentlich die Ehrenbürgerschaft der Hauptstadt verdient.

Weingut Aldinger | 2017 Sauvignon blanc

Das Weingut Aldinger in Zahlen & Fakten:

Anbaugebiet: Württemberg Ort: Fellbach Rebfläche: 30 Hektar Geologie: Bunter Mergel, Gipskeuper, Stubensandstein, Sandsteinverwitterung, Wichtigste Lagen: Fellbacher Lämmler, Untertürkheimer Gips Wichtigste Rebsorten: Riesling (28%), Sauvignon Blanc (6%), Lemberger (13%), Spätburgunder (13%) (55% Rotwein, 45% Weißwein)

Die Empfehlungen der GOURMETWELTEN:

2017 Sauvignon blanc QbA trocken 0,75l 12,95 € (17,27/l)

Heiligs Blechle, was für ein schöner Sauvignon! Keine laute Aromatik, stattdessen eine kühle, komplexe Stilistik mit subtiler Kräuterwürze und beeindruckender Harmonie. Der Sauvignon Blanc hat im Ländle und in Baden schon eine jahrhundertealte Tradition und war lange unter der Synonym Muscat-Sylvaner bekannt.

2015 Blaufränkisch QbA trocken 0,75l 18,95 Euro (25,27/l)

Was ist besser, Lemberger aus Deutschland oder Blaufränkisch aus Österreich? Aldingers Blaufränkisch aus dem Ländle gibt auf diese sinnlose Frage eine sinnliche Antwort. Herrlich komplexe Nase mit dunkelbeerigem Touch, am Gaumen mit griffigen, jedoch gutmütigen Tanninen und ellenlangem, zart würzigem Finish. Beide Weine wurden vom Weingut exklusive für den Weinladen Schmidt abgefüllt. Bezugsquelle: www.weinladen.com

Das Weingut Aldinger zu Besuch im Weinladen Schmidt

Freitag: 6. Juli: Hansjörg Aldinger lädt von 19 bis 21 Uhr zur Jahrgangspräsentation in die Filiale in Lichterfelde.

Hansjörg Aldinger wird persönlich anwesend sein und zu einem kleinen Imbiss die von der Weinkritik hochgelobte neue Jahrgangskollektion des Fellbacher Topweinguts vorstellen. Freuen Sie u.a. auf:

2017 Sauvignon Blanc, trocken, Exklusiv WLS-Berlin 0,75l 12,95 € 17,27/l

2017 Untertürkheimer Gips, VDP.ERSTE LAGE, Riesling trocken 0,75l 12,50 € 16,67/l

2017 Untertürkheimer Gips, VDP.ERSTE LAGE, Weißburgunder trocken 0,75l 12,50 € 16,67/l

2017 "Bentz" Rosé, trocken, VDP.GUTSWEIN 0,75l 7,95 € 10,60/l

2017 "Feldhase", Trollinger, trocken, VDP.GUTSWEIN 0,75l 7,95 € 10,60/l

2017 "Nashorn", Trollinger mit Lemberger, trocken, VDP.GUTSWEIN 0,75l 7,95 € 10,60/l

2015 Blaufränkisch, trocken, Exklusiv WLS-Berlin 0,75l 18,95 € 25,27/l

Freitag, 6. Juli 2018 (19-21 Uhr) im Weinladen Lichterfelde Curtiusstraße 9, 12205 Berlin (direkt am S-Bahnhof Lichterfelde-West) Kosten: 19 Euro pro Person inklusive Weinprobe & kleinem Imbiss Tickets in allen WLS-Filialen oder in unserem Onlineshop.