Wein
30. Dezember 2018

Top-10 der Wein & Gourmetwelten Die Kollektionen des Jahres

Fotos Niko Rechenberg

Fotos Niko Rechenberg

FIO, Hammel, Strauch, Espenhof und Pedalones: Die Lieblinge der GOURMETWELTEN für 2019 - Von Nikolas Rechenberg.

Die Entdeckungen aus 2018 und damit unsere Lieblingsweine zum Trinken in 2019. Die Top-10 aus Deutschland und zwei erstaunlich forsche Neueinsteiger aus Österreich.

1 Markus Schneider - Collection

Markus Schneider Wein & Gourmetwelten | Die Kollektionen des Jahres

Die Wiederentdeckung! Unter dem Motto "Schneider Collection" hat der 43-jährige neue Weinprojekte außerhalb der Pfalz ins Leben gerufen, bei denen er sich von anderen Weinmachern inspirieren lassen und sich dadurch letztendlich in völlig anderen Weinstilen und Ländern "zu Hause" fühlen konnte. Ganz klar also, dass er gemeinsam mit seinen Freunden Danie Steytler vom südafrikanischen Familienweingut Kaapzicht, Daniel Niepoort und Philipp Kettern vom Weingut FIO Wines (Mosel) sowie Dirk Niepoort, dem großen Weinmacher aus Portugal, besondere Weine aus der alten und der neuen Welt in ganz kleiner Auflage herausgebracht hat, die ab sofort unter dem Label "Schneider Collection" vereint sind.

Besonders die beiden Weine von der Mosel sind eine einzige Pracht und Wucht! 2017 Riesling Kabinett Ginster und 2017 Riesling Spätlese Leiwener Josefsberg kommen finessenreich und jugendlich daher. Grüne Äpfel und Pfirsiche, zunächst etwas ungewohnt, dann kommt diese belebende Säure, die diese Weine unendlich macht. 

2 FIO Wines - Mosel

FIO Wein & Gourmetwelten | Die Kollektionen des Jahres

Der Kreis schließt sich, hier kommt das Original. Mit seinem Vater Dirk und dem befreundeten Winzer Philipp Kettern pflegt und kultiviert Daniel Niepoort an der Mosel den traditionellen Mosel-Stil (FIO Wines). Er bewirtschaftet aber auch den 5,5 Hektar großen, historischen Josefsberg, den Markus Schneider 2017 erwarb. Ausgebaut wird der Josefsberger Wein im Keller von Philipp Kettern. Unfassbar zart wie das erste Grün im Frühling sind die Fio-Weine, sie haben Sucht-Potential. Topographie und Umfassung der gesamten Parzelle erlauben die freie Haltung von Schafen, welche die üppige Vegetation über das gesamte Jahr ganz natürlich klein halten. So geht die Neue Mosel!

3 Kühling-Gillot - Miteinander

Ihr Brot mit Weinbergshefen wird zum Kult. Aber nur neben den Kult-Weinen von Carolin Spanier-Gillot. Jetzt bringt sie neben den Rieslingen verstärkt auch gereifte Burgunder aus der Linie R: Große, würzige und komplexe Chardonnays, Weiss- und Grauburgunder. Ganz einfach, jetzt einlagern, dann: Einfach großartig.

4 Battenfeld-Spanier - C.O. XIII

HO Spanier ist der Gentleman unter den deutschen Winzern. Egal ob die weißen Burgunder oder die Rieslinge, man kann sie das ganze Jahr hindurchtrinken. Neben dem Ginster von Markus Schneider hatte mich nur noch ein weiterer Wein auf der vergangenen ProWein so geflasht: Der C.O. XIII, nach Carolin und Oliver benannt - ein Wahnsinns-Hammer, den ich in einem Zug hätte austrinken können. Der Preis liegt irgendwo jenseits der 100-Euro-Marke, es bleibt ein absolutes Ausnahme-Erlebnis.

5 Heitlinger - Die Wiederbelebung

Heitlinger Wein & Gourmetwelten | Die Kollektionen des Jahres

Der neue Rote Shootingstar. Viele haben noch Vorurteile aus vergangenen Zeiten im Hinterkopf. Alles weggewischt! Claus Burmeister meistert heute absolut seriöse Pinots, die gerade ihren Platz in der Spitzengruppe einnehmen. Von Königsbecher, Wormsberg und den weißen Burgundern werden wir noch viel hören!

6 Reichsrat von Buhl - Das Große Prickeln

Die allumspannende Kollektion, egal ob die frechen "Bone dry" Rieslinge und Rosés, die Suez-Linie oder die Großen Gewächse, jeder Einzelne ist ein Genuss! Und natürlich die Sekte, mit einer der größten Überraschungen, den Rosé Prestige, aktuell der beste Rose-Sekt in Deutschland. Was für ein Auftritt!

7 Ein Strauch Buntes

Bei Winzer-Sekt nimmt Strauch einen immer wichtigeren Part ein. Isabel Strauch-Weißbach und Tim Weißbach (früher Brauerei-Lehrling) haben derzeit die spannendste Sekt-Kollektion. Alles sehr würzig und vielschichtig, vielleicht ab und zu einen Tick zu viel Restsüße, einen Ticken zu viel Extrakt. Sogar ein Orange-Sekt ist dabei. Sein Geschmack ist gewöhnungsbedürftig. Aber im Sommer auf Eiswürfel genossen, ist der Orange die perfekte Alternative zu Craft-Beer.

Mehr: Deutscher Winzersekt

8 Christopf Hammel & Hildegard Knef

Mit den Jahren wird der Mensch reifer und damit auch seine Weine. Eine erstaunlich gelungene Kollektion von Weinrebell Christoph Hammel, mit Ansätzen zur Altersweisheit. Hammel hat das schrill Schreiende abgelegt und beginnt seröse Weine mit großem Spaß-Effekt zu machen. Erst LiebFrauMilch, jetzt sogar einen Grünen Veltliner zusammen mit Gerhard Retter, dem Jury-Mitglied des Lagen-Cups der GOURMETWELTEN, mehr als gelungen! Und schließlich der Rosè der romantischen Hidegard Knef: Für mich solls rote Rosen regnen. Herrlich, ganz herrlich!

9 Nico Espenschied vom Espenhof

Espenhof Wein & Gourmetwelten | Die Kollektionen des Jahres

Der Aufsteiger des Jahres: Im Berliner Venue in Kreuzberg hatte ich auf der Veranstalteung "Generation Riesling zu Gast bei Rolling Stone" das große Vergnügen, ausgiebig die Weine von Nico Espenschied zu verkosten. Wunderbare Spätburgunder, Sauvignon blancs und Rieslinge - besonders der Riesling "Herz und Hand" blieb mir in Erinnerung - ich schmecke den kristallklaren Stoff heute noch auf der Zunge, da muss Magie im Spiel sein!

10 Jens Windisch - Die Entdeckung

Meine Entdeckung des Jahres. Auf Werther Windisch gibt es ordentliche Weine, zum guten Preis-Genuss-Verhältnis. Dafür fährt Jens Windisch - er hat unter anderem bei Johner in Neuseeland gelernt - auch schon mal mit dem Skateboard durch das Gut. Silvaner, Weißburgunder und der Riesling vom Schloßberg kommen richtig gut!

Mehr: Die 100 besten deutschen Weine

11 Kathi & Dragos sind PEDALONES

Pedalones Wein & Gourmetwelten | Die Kollektionen des Jahres Copyright Anna Stöcher

Immer schön in Bewegung bleiben: Kathi & Dragos sind seid rund 8 Jahren ein Paar und seit Kurzem auch verheiratet. Beide bringen mehrjährige Berufserfahrung in der Weinbranche mit: Kathi früher beim Österreich Wein Marketing, Dragos als Önologe bei einer renommierten Weinkellerei in Wien. Vom Wiener Nussberg gibt es nun zwei Weine: Einen ungemein dichten und komplexen Sauvignon blanc, der keinen Vergleich in Austria scheuen muss! Und der Riesling ist klassisch fruchtig, wie es früher im Rheingau üblich war - schaun mer mal, wie das sich entwickelt. www.pedalones.com

Pedalones Wein & Gourmetwelten | Die Kollektionen des Jahres

12 Kilger & Schiefer packen die Koffer

Das dynamische Duo Hans Kilger & Uwe Schiefer macht derzeit richtig was her in Sachen Wein. Erst Krawall am Wiener Naschmarkt oder sagen wir besser, das Bistro mit entsprechendem Namen - jetzt auch ein kleines Wirtshaus in München. Die Blaufränkisch werden richtig gut, besonders der Blaufränkisch aus der Ried Königsberg ist fantastisch, aber auch die Rosés, die Sauvignon blancs und die Private Cuvee sind sehr gelungen - achtet auf die alten Reise-Koffer auf den Etiketten. Wann gibt es einen Koffer in Berlin?